Select Page

Widerruf sondernutzungserlaubnis Muster

b) Reicht der Antragsteller eine Antwort auf den Ausstellungsgrundauftrag ein und beantragt er eine Anhörung nach 43 CFR Teil 4, so ist eine öffentliche Anhörung gemäß diesem Teil vorzusehen. Das Amt für Anhörungen und Beschwerden unterrichtet den Direktor, den Genehmigungsberechtigten, gegebenenfalls die staatliche Regulierungsbehörde und etwaige Intervenor über Datum, Uhrzeit und Ort der Anhörung. Nach Eingang der Bekanntmachung veröffentlicht der Direktor sie, soweit durchführbar, in einer Zeitung mit allgemeiner Verbreitung im Bereich des Steinkohlenbergbaus und der Wiedergewinnungstätigkeit und stellt sie bei dem Staat oder der Außenstelle, die diesen Tätigkeiten am nächsten steht, zur Stelle. (2) Der Direktor kann feststellen, dass ein Muster von Verstößen vorliegt oder existiert, basierend auf zwei oder mehr Bundesinspektionen des Genehmigungsgebiets innerhalb eines Zeitraums von 12 Monaten, nach Prüfung der Umstände, einschließlich: (i) die Anzahl der Verstöße, die bei mehr als einer Gelegenheit genannt werden, der gleichen oder damit zusammenhängenden Anforderungen des Gesetzes, dieses Kapitels, des anwendbaren Programms oder der Genehmigung; Ein Beispiel für eine Sondernutzungsgenehmigung ist, wenn die Zonierungsbehörden zulassen, dass ein Unternehmen in einem Gebiet tätig wird, das normalerweise nicht für Geschäftstätigkeiten gekennzeichnet ist (z. B. in einem Wohngebiet). Ein weiteres Beispiel ist, wo eine Kirche in einem Bereich arbeiten darf, der sonst für Unternehmen gekennzeichnet ist. Sondernutzungsgenehmigungen werden manchmal als bedingte Nutzungsgenehmigungen bezeichnet. Eine Sondernutzungsgenehmigung ermöglicht die Nutzung eines Grundstücks oder Grundstücks in einer Weise, die von den in diesem Gebiet üblichen Tätigkeiten abweicht. Mit anderen Worten, die Sondernutzungsgenehmigung schafft Ausnahmen von Zonenverordnungen und Verordnungen.

Diese Genehmigungen werden in der Regel von lokalen Gebietskörperschaften und Behörden erteilt und überwacht. (3) Der Direktor hat unverzüglich die Geschichte von Verstößen gegen genehmigungsberechtigte Personen, die wegen Verstößen gegen die gleichen oder damit zusammenhängenden Anforderungen des Gesetzes, dieses Kapitels, des anwendbaren Programms oder der Genehmigung während drei oder mehr Bundesinspektionen des Genehmigungsbereichs innerhalb von 12 Monaten zitiert wurden, zu überprüfen. Stellt der Direktor nach dieser Überprüfung fest, dass ein Muster von Verstößen vorliegt oder bestanden hat, so erlässt er eine Anordnung zur Nachweise der Ursache gemäß Absatz a)(1) dieses Abschnitts. (1) Der Direktor erlässt eine Anordnung an einen Erlass, der ihn verpflichtet, darzutun, warum seine Erlaubnis und sein Recht auf Mine nach dem Gesetz nicht ausgesetzt oder widerrufen werden sollten, wenn der Direktor feststellt, dass ein Muster von Verstößen gegen die Anforderungen des Gesetzes, dieses Kapitels, des anwendbaren Programms oder einer genehmigungsrechtlichen Bedingung, die durch das Gesetz vorgeschrieben ist, besteht oder existiert. , und dass die Verstöße durch die Genehmigung vorsätzlich oder durch ungerechtfertigte Nichteinhaltung dieser Anforderungen oder Bedingungen verursacht wurden. Verstöße einer Person, die im Auftrag des Genehmigungsunternehmens den Steinkohlenbergbau durchführt, werden dem Genehmigungsunternehmen zugerechnet, es sei denn, die Genehmigung stellt fest, dass es sich um vorsätzliche Sabotagehandlungen handelte. Der Direktor hat unverzüglich eine Kopie eines etwaigen Beschlusses zur Beweisaufnahme beim Amt für Anhörungen und Beschwerden und gegebenenfalls bei der staatlichen Regulierungsbehörde einzureichen. (d) Wenn ein Genehmigungsberechtigter einen in einer Mitteilung über Verstöße oder Einstellungsverfügung enthaltenen Verstoß nicht innerhalb der in der Bekanntmachung oder Anordnung festgelegten oder später verlängerten Minderungsfrist abnimmt, überprüft der Direktor die Verletzungsgeschichte des Genehmigungsunternehmens, um festzustellen, ob ein Muster von Verstößen gemäß diesem Abschnitt vorliegt, und erlässt einen Antrag auf Feststellung der Ursache, soweit dies gemäß . 845.15 Absatz 2 dieses Kapitels der Fall ist. (1) Werden die Genehmigung und das Recht auf Minen nach dem Gesetz widerrufen, so ist die vollständige Rückforderung innerhalb der in der Bestellung angegebenen Frist vollständig zulässig; oder Sondernutzungsgenehmigungen können nach sorgfältiger Prüfung mehrerer Faktoren erteilt werden, einschließlich: ii) Der Direktor darf Verstöße, die aufgrund anderer als der in Absatz a)(4)(i) genannten Kontrollen ausgestellt wurden, nicht in Betracht ziehen, um festzustellen, ob er sein Ermessen gemäß Absatz a)(2) dieses Abschnitts ausüben soll, es sei denn, dies ist ein Beweis für die vorsätzliche oder ungerechtfertigte Natur der Nichteinhaltung des Genehmigungsmittels.